Turnen

„Bewegung ist eine elementare Form des Denkens“(Schäfer, 2003)

Leitidee (aus: Kinder Mehr Chancen durch Bildung von Anfang an)

 

Kinder suchen eigenständig nach Bewegungsmöglichkeiten und fein- und grobmotorischen Herausforderungen. Bewegung ist für sie Erforschen und Begreifen der Welt. Sinneserfahrung. Ausdrucksmöglichkeit von Gefühlen, Kommunikation, Mobilität, Selbstbetätigung, Herausforderung und Lebensfreude. Kindern muss eine Umgebung angeboten werden, die ihrem Bedürfnis nach Bewegung Rechnung trägt und ihnen vielfältige und altersgemäße Erfahrungen ermöglicht, um ihre motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln.

 

Sie benötigen Personen, die die individuellen Bewegungsinteressen aufgreifen und mit weiteren Herausforderungen verknüpfen. So können sie ihr Körpergefühl und –Bewusstsein weiterentwickeln und lernen, ihre Fähigkeiten realistisch einzuschätzen.

 

Unterschiedliche Spielgeräte und –Materialien, Fortbewegungsmittel und Geländeerfahrungen fordern immer komplexere Bewegungen heraus, an denen Kinder ihre Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination herausbilden können.

 

Im gemeinsamen Sport entwickeln sie Teamgeist und Fairness und lernen mit Regeln umzugehen. Weiterhin entwickelt sich aus positiven Bewegungserfahrungen im Kindesalter eine lebenslange Motivation zu sportlicher Betätigung, die dem allgemeinen Wohlbefinden und der Gesundheit dienlich ist.

 

  • Grundbedürfnis eines Kindes ist es, sich die Welt mit allen Sinnen zu erschließen – vom Greifen zum Begreifen
  • Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang, mit dem sie sich nach und nach die Welt erschließen (strampeln, kriechen, krabbeln, hochziehen, …). Sie lernen ihren Körper und ihre Fähigkeiten kennen und bilden sich darin, bewusst zu steuern. Kinder lernen Erfolg und Misserfolg, lernen ihre Grenzen und Möglichkeiten kennen. Täglich erweitern sie ihren Horizont und werden so in ihrem Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl gestärkt. Daraus entsteht wiederum die Motivation neuen Handelns.
  • Bewegung fördert die körperliche, aber auch kognitive Entwicklung. Zum Beispiel wird die Sprachentwicklung und das mathematische Grundverständnis durch das Ermöglichen vielfältiger Bewegungserfahrungen positiv unterstützt.

 
 

<
>