Das Berufe-Projekt

 

Was machen eigentlich die Erwachsenen den ganzen Tag?

Wir erkunden Berufe

Im Kinderparlament wurde mal wieder viel diskutiert, als es darum ging, ein neues Projektthema zu wählen. Wie immer gab es zahlreiche Ideen. Am Ende eines langen Prozesses war klar: Wir möchten mehr über die Berufe der Erwachsenen erfahren.

Natürlich informierten sich die Kinder in Büchern, und auch die Eltern mussten einmal mehr Rede und Antwort stehen, wenn es darum ging, was sie denn so den Tag über machen.

 

Das Besondere an diesem Projekt aber war, dass es zahlreiche Möglichkeiten gab, Lern- und Erlebnisorte außerhalb der Kita zu entdecken.

Und so machten sich die Löwis auf und besuchten einen Metzger in Laer, bei dem sie erfuhren, wie es sich anfühlt, Würste zu drehen.

Sie machten sich auf den Weg in die Reithalle und schauten einem Pferdewirt bei der Arbeit zu.

In der Vorweihnachtszeit sogen sie den Duft einer Backstube auf und halfen tatkräftig bei den Stutenkerlen mit. Diesen Besuch machten auch die U3-Kinder.

 

Am Ende des Projekts hatten die Kinder nicht nur über die Berufe der Erwachsenen, sondern auch über ihren Heimatort viele wertvolle Erfahrungen gesammelt.

 

Fotos:

In der Backstube bei Bäcker Lengers Stutenkerle verzieren Spekulatius backen Würstchen drehen in der Fleischerei Kemper In der Reithalle bei Reitlehrer Sven Karschies
<
>
In der Reithalle bei Reitlehrer Sven Karschies